UA-79891422-1
Verus Proba Ltd. Medizintechnische Prüfungen, 44359 Dortmund, HRB 28195  

Steckbeckenspülen

Wir prüfen und warten Ihre Geräte gemäß § 11 der Medizinprodukte Betreiberverordnung sowie weiteren geltenden Bestimmungen unter Einhaltung der Herstellervorgaben und legen besonderes Augenmerk auf die Sicherung der langfristigen Nutzung Ihres Gerätes. Verschleißteile und Teile an Ihrem Gerät, welche der Hersteller im Rahmen der Wartung oder als sicherheitsrelevant zu erneuern definiert hat, ersetzten wir im Rahmen der Wartung. Die entsprechenden Teile sind aber nicht Bestandteil des für die Wartung vereinbarten Preises und werden gesondert abgerechnet.  Natürlich erhalten Sie zu jedem geprüften Gerät eine ausführliche Dokumentation sowie die        textliche und grafische Darstellung des Desinfektionsprozesses. Sollten an Ihrem Gerät Mängel festgestellt werden, so werden auch diese dokumentiert. Auf Wunsch erhalten Sie ein Angebot zur Beseitigung der festgestellten Mängel.

Elektrische Sicherheit

Elektrisch betriebene Medizinprodukte überprüfen wir sachgemäß entsprechend BetrSichv,     DGUV V3 und den Vorschriften nach DIN EN 62353 (DIN VDE 0751) mit hierfür zugelassenen und kalibrierten Messgeräten.

Aufbereitung von

Medizinprodukten – Was ist

eigentlich der A0-Wert?

In der Norm EN DIN ISO 15883-1 wird der Begriff A0 eingeführt:                                   Dieser ist ein Maßstab für die                                      Abtötung von Mikroorganismen in Desinfektionsverfahren mit feuchter Hitze. Dieser Wert wird heute benutzt, um bei der thermischen Desinfektion in den maschinellen Desinfektionsverfahren und Geräten, also bei RDG (Reinigungs- Desinfektions-Geräte) für chirurgische Instrumente und für Steckbecken, die benötigte Menge an feuchter Hitze festzulegen. Der A0-Wert kann im Prozess mit Thermologgern bestimmt werden und ist, vereinfacht gesagt, die auf die Oberfläche der Instrumente einwirkende Temperatur über die Zeit integriert.
Mehr Infos Mehr Infos

A0 Wert

Der im MPG definierte A0 Wert von 60 ist für die gewöhnliche Anwendung zu gering, da dieser nur für den Kontakt mit unverletzter Haut vorgesehen ist. Für die Prüfung durch uns ist in Übereinstimmung mit dem RKI ein A0 Wert >=600 Voraussetzung für das Bestehen der Prüfung.
weiter weiter zurück zurück